Türkasten mit eigenen Händen: Montageanleitung

Es ist kein Geheimn is, dass die meisten Türeinheiten in den Geschäften verkauft werden, sozusagen durch Teile — durch den Kauf von Türen, kaufen Sie separat, Leinwand, Vordächer, Scharniere und sogar einen Türrahmen, die eine Reihe von Holz Profil Bars, die separate Montage erfordern. Selten, wenn man sich in den Läden treffen kann, die wie ein De signer zusammengebaut werden — fast immer hart arbeiten müssen, um dieses Produkt zu einem einzigen Ganzen zu sammeln und es auf diese Weise auf die Installation vorzubereiten. In diesem Artikel, zusammen mit dem Standort dveridoma.net, werden wir Sie mit der Frage vertraut machen, wie der Türrahmen von unseren eigenen Händen zusammengebaut wird. Wir werden diesen ganzen Prozess in Form von detaillierten Anweisungen vorstellen, in denen wir Schritt für Schritt einen kompletten Türrahmen aus einzelnen Boards sammeln werden.

Türkasten mit eigenen Händen: wir machen das Werkstück

Zunächst werden wir verstehen, was wir überhaupt kochen müssen, um das Problem zu lösen, wie man den Türrahmen zusammenbringt. So zu sagen, wir werden sein Gerät studieren, was im Allgemeinen ganz einfach ist. Es gibt einen Türrahmen von vier Profilstäben — zwei von ihnen werden Racks genannt und ihre Länge ist ein bisschen mehr als zwei Meter, und zwei andere, kurze Stabstücke sind die Schwelle und die obere Querlatte des Türrahmens. Das ist eigentlich sie und wir müssen uns zuerst für die Versammlung vorbereiten und in der Folge und zu einem einzigen Produkt zusammenbauen.

Lassen Sie uns mit Racks beginnen — mit ihnen arbeiten, in der Regel nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Hier müssen Sie nur ihre Länge richtig berechnen und sie gerade schneiden. Die Länge der Racks besteht aus der Höhe des Türblatts, die in der Regel 2000mm und die Lücken auf der Oberseite und Unterseite der Bahn, notwendig für freies (ohne Reiben) die Arbeit der Tür-Einheit. Die Größe dieser Lücke beträgt in der Regel 2 — 3mm. Jetzt betrachten wir 2000mm + 2mm + 2mm — wir bekommen 2004 — das ist über die Montage, wie sie sagen, ein vollwertiger Türrahmen mit einer Schwelle. In den meisten Fällen ist die Schwelle ein zusätzliches Hindernis, von dem die Menschen es vorziehen, loszuwerden. Die Länge des Gestells für die Schachtel ohne Schwelle wird etwas anders berechnet — es faltet sich wieder aus der Höhe des Türblattes, eine kleine Lücke und eine Lücke zwischen dem Tuch und dem Boden (meist 20mm). Wir zählen wieder — 2000mm + 2mm + 20mm. Wir bekommen 2024mm. Jetzt ist es bis zu dem Kleinen — in Übereinstimmung mit Ihrer Wahl der Türrahmenkonstruktion, markieren Sie die erforderliche Größe, zeichnen Sie eine gerade Querlinie auf dem Profil des Türrahmens und schneiden Sie es mit elektrischer Stichsäge. Es gibt zwei solche Racks.

Als nächstes wird der Bausatz des Türrahmens verlangen, dass Sie die obere Querlatte und Schwelle machen — in der Tat, das sind die gleichen Produkte, die ein Spiegelbild von einander sind. Zunächst werden wir mit ihrer Länge verstehen — es besteht aus der Breite des Türblattes, wieder aus den beiden Lücken, die für den freien Betrieb der Türeinheit und die Dicke des Profils der Latte in ihrem dünnsten Teil notwendig sind. Die letzte Dimension kann von 10 bis 25mm variieren — es muss an Ort und Stelle gemessen werden. Wir führen einfache Berechnungen durch und erhalten 600mm (Breite des Tuches) + 4mm (zwei Öffnungen) + 20mm (zwei Dicken des Türrahmens am dünnsten Platz) — wir bekommen 624mm. Jetzt ersetzen Sie Ihre Größe, zählen, markieren Sie auf dem Profil und schneiden Sie es einmal oder zweimal je nachdem, ob Ihre Türen eine Schwelle haben oder nicht.

Dies ist nicht alles — um endlich die obere Jumper und die Schwelle für die Installation vorzubereiten, von beiden Kanten dieser Elemente müssen Sie Grooves auswählen. Um es leichter zu verstehen, wie man es richtig macht, zerlegen sie, als ob sie zur Installation bereit sind — legen Sie zuerst die Racks parallel zueinander und die Kerben für die Türen innen. Dann schieben Sie die kurzen Stäbe zu ihren Enden, von oben und von unten — sie müssen in den Regalen ruhen und zusammen mit ihnen machen ein einzelnes Rechteck. Nun, sorgfältig kombinieren ihre Ecken, auf dem Jumper und Schwelle, markieren mit einem Bleistift die Linie an der Stelle, wo die weiten Teile des Holzprofils in Kontakt miteinander kommen. Solche Markierungen sollten in allen Ecken des Türrahmens gemacht werden — maximal vier und wenn es sich um eine Schachtel ohne Schwelle handelt, dann in zwei.

Nun, das Interessanteste ist, dass wir eine Säge für das Metall nehmen und Schnitte entlang der umrissenen Linien machen. Durchschneiden Sie nur den weiten Teil der Bar — versuchen Sie nicht, seinen schmalen Teil zu berühren, sonst wird diese Propyl das Aussehen des Türrahmens ziemlich verderben. Sie müssen jeweils zwei Schnitte auf den oberen Jumper und die Schwelle machen. Jetzt sind wir mit einem breiten Meißel und Hammer bewaffnet, wir stellen einen Jumper oder eine Schwelle auf, wir bringen den Meißel in den Hintern des Strahls, an die Stelle, wo der Schnitt endet und mit einem Schlag des Hammers schneiden wir einen breiten Teil des Holzprofils ab. Genau der gleiche Vorgang wird am anderen Ende des Jumpers und dann an beiden Enden der Schwelle durchgeführt.

Um sicherzustellen, dass alles richtig gemacht ist, falten wir die Stange in die Schachtel und sehen, was wir getan haben — sorgfältig die Abmessungen überprüfen und sicherstellen, dass sie vollständig den erforderlichen Abmessungen entsprechen, die die Breite der Leinwand + zwei Millimeter Lücken auf jeder Seite sein sollte. Wenn alles normal ist, dann können Sie mit der Montage fortfahren.

So ordnungsgemäß montieren Sie den Türrahmen

Sagen wir nur, wenn Sie die Vorbereitungsarbeiten beherrschen, die in der Tat am schwierigsten sind, dann wird die Montage des Türrahmens für Sie trivial sein. Es gibt nicht viele dünne Punkte hier und wenn man einen Bohrer oder einen Schraubenzieher benutzen kann, ist es einfach, mehrere Stäbe in eine einzige Struktur zu schrauben.

Zuerst einen Bohrer mit einem Durchmesser von 2 — 3 mm auf den Bohrer oder Schraubendreher einbauen und sorgfältig eine der Ecken des zukünftigen Türrahmens von der Seite des Sturzes oder der Schwelle bis zum Ende des Gestells kombinieren. Wir bohren ein paar Löcher. Sie sind erforderlich, um sicherzustellen, dass selbstschneidende Schrauben, beim Einschrauben, nicht den Baum aufteilen. Nachdem die Löcher fertig sind, wechseln wir den Bohrer zu einem kreuzförmigen Schraubendreher und schrauben in die Löcher selbstschneider 50 — 60mm in der Länge. Ähnlich machen wir das gleiche mit allen anderen Ecken, jetzt fast fertig montiert Türrahmen.

Das ist grundsätzlich alles, die Frage, wie man einen Türrahmen machen kann, ist komplett gelöst — jetzt bleibt es sicher, dass es voll dem Torblatt entspricht. Um dies zu tun, legen Sie es einfach in die Box, verteilen Sie gleichmäßig die Lücken um den Stoff und wenn sie innerhalb von 2 — 3mm sind, dann ist alles in Ordnung und Sie können diese beiden Produkte in einer einzigen Türeinheit kombinieren.

Lichttüren im Innenraum: der Charme der Zärtlichkeit
die tür
Lichttüren im Innenraum: der Charme der Zärtlichkeit

Menschen, die ihre eigenen nehmen, um ihre Häuser zu reparieren, können gleichzeitig mutig und verzweifelt sein. Natürlich ist das ein interessanter und faszinierender Prozess, aber sein Ergebnis kann und bitte enttäuschen. In der Dekoration müssen Sie viele Nuancen berücksichtigen, um die Kompatibilität von Farben und Texturen zu gewährleisten, die eine …

Die getäfelten Türen: Sorten und Installation
die tür
Die getäfelten Türen: Sorten und Installation

Wenn Sie sich an die Klassifizierung der Türen nach der Herstellungsmethode erinnern, dann werden sie in Tafel aufgeteilt und verkleidet. Beide Typen werden in der Möbelproduktion aktiv eingesetzt, aber die Tafeltüren zeichnen sich durch eine breitere Vielfalt von Designs aus und erfüllen damit nicht nur eine funktionale, sondern auch eine …

Nano-Flex Ecoshpon: Innovationen im Bereich der Türverzierung
die tür
Nano-Flex Ecoshpon: Innovationen im Bereich der Türverzierung

Türen aus Eco Shield Nano-Flex Für eine lange Zeit dachte man, es gebe keine Bauherren besser als Mutter Natur selbst — nur sie ist in der Lage, hochfeste, langlebige und vor allem harmlose Materialien zu schaffen, die die Menschheit seit Jahrtausenden benutzt hat. Der moderne wissenschaftliche und technologische Fortschritt hat …